KRITIS / Verteidigung2019-10-01T14:17:35+00:00

Zutrittskontrolle und kritische Infrastruktur/Verteidigung

Zutrittskontrolle ist entscheidend, um die Sicherheitsanforderung der Regierung für kritische Anlagen zu erfüllen. Die Energie- und Transportindustrie, die Trinkwasserversorgung, Produktion, Justiz- und Regierungsdienste gelten allesamt als besonders risikoanfällig und unterliegen den Anforderungen für kritische Infrastruktur.

Locken unterstützt und berät Unternehmen in diesen wichtigen Bereichen mit seinen Zutrittskontrollsystemen, die an zehntausenden Anlagen installiert wurden. Diese Erfahrung macht Locken zum idealen Partner für Unternehmen, die ihre Sicherheitsanforderungen überarbeiten wollen.

Welche Rolle spielt die Zutrittskontrolle von Locken bei kritischer Infrastruktur?

Die Zutrittskontrolle von Locken wurde bereits in vielen als kritisch eingestuften Unternehmen installiert, weil sie einfach aber ausgereift neben anderen Lösungen wie Videoüberwachung und kabelgebundener Zutrittskontrolle die Sicherheit erhöht. Die Lösung von Locken basiert auf einem intelligentem Schlüssel, der alle erforderlichen Zutrittsrechte umfasst und auf die vielfältige Zutrittsverwaltungssoftware Locken Smart Access (LSA) zurückgreift.

Der intelligente elektronische Schlüssel öffnet die Zylinder nur, wenn er über die nötigen Zutrittsrechte verfügt. Diese können in Echtzeit über die MyLocken App und das Bluetooth-Modul der aktuellen Schlüsselgeneration erteilt werden. Demzufolge haben unberechtigte Personen, die im Besitz des Schlüssels sind – durch Unachtsamkeit des Nutzers, Diebstahl oder Gewaltanwendung – keinen Zutritt. In manchen Fällen müssen sie sich in der MyLocken App identifizieren und bestimmten Zutrittsprozessen folgen. Alternativ kann der Schlüssel für eine besonders kurze Zeitspanne programmiert werden.
Darüber hinaus werden alle Öffnungen und Zutrittsversuche auf dem Speicher des elektronischen Schlüssels gesichert und an die Locken Smart Access (LSA) Software übertragen. Mit dieser Funktion können die Betreiber die Aktivität eines jeden Benutzers verfolgen. LSA dient zudem der Abschreckung, da es auch kleinste Abweichungen erkennt.

In den Eigenschaften der Zutrittskontrolle von Locken wird das Recht kritischer Industrieunternehmen berücksichtigt, eine Bestätigung von lokalen Behörden darüber zu erhalten, dass ihre Mitarbeiter zu keiner Zeit ein mögliches Risiko darstellen. Sofern keine Freigabe erfolgt, wird der Schlüssel unverzüglich deaktiviert und damit unbrauchbar. Dank der ausgereiften Zutrittskontrollsoftware und dem robusten Design haben die elektronischen Schlüssel die CEN 1303 Zertifizierung für hohen Widerstand gegen versuchtes Eindringen und Vandalismus erhalten.

Damit trägt die Zutrittskontrolle von Locken effektiv zum finalen Ziel der Standards für kritische Infrastruktur bei: Schutz der wichtigen Anlagen eines Landes durch die Stärkung des Sicherheitsniveaus und der -kultur.

Unsere Kundenfälle im kritische Infrastruktur/Verteidigung

Nachricht

Sicherung sensibler standorte: fokus auf den bereich wasserversorgung

25 april 2014

Nachricht

Für die Zutrittskontrolle bei sogenannten sensiblen oder strategischen Standorten bestehen spezielle Anforderungen mit be ...

100.000
tägliche Benutzer
150.000
Standorte mit Zutrittskontrolle
1.500.000
täglicher Zutritt
Fordern Sie ein Angebot an
Kontaktieren
Sie uns