Interview mit Pierre Bourgmayer, CEO der Iseo-Gruppe: “Die Synergien zwischen Locken und Iseo sind Triebkraft für Erfolg.“
Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Iseo-Gruppe blickt Generaldirektor Pierre Bourgmayer zurück und erläutert die Gründe für die Partnerschaft mit Locken.

Wie hat sich Iseo von einem familiengeführten Betrieb innerhalb von 50 Jahren zu einem internationalen Unternehmen entwickelt?

Iseo ist eine Firma mit langer Tradition, die in ihrer Region stark verwurzelt ist und zugleich ihre Marktpräsenz in über 50 Ländern ausbaut. Diese Strategie unterscheidet Iseo von anderen Unternehmen im Bereich Schließsysteme und Zutrittskontrolle
2 Oktober 2019 Nachricht

Der Erfolg von Iseo beruht zunächst einmal auf der starken Verankerung in der nördlichen Seen-Region Italiens nahe der Schweizer Grenze. In dieser Region liegt die zweitgrößte Industriekonzentration in Europa, die uns die Dynamik und die neuesten Technologien bietet, um unsere Gruppe voranzubringen. Das ist ein starker Anreiz, bei den Innovationen die Nase vorn zu behalten.
Ein weiterer wichtiger Faktor für den Erfolg ist ein nachhaltiges Management. Das Unternehmen wurde 1969 von der Familie Facchinetti gegründet, heute leitet es Evaristo Facchinetti, der Sohn des Gründers. Iseo wird von einem vertrauten Team aus Familienmitgliedern und Beschäftigten geführt, die dieselbe Vision verfolgen und die Unabhängigkeit der Gruppe schätzen.

Obwohl unsere Produkte in aller Welt vertrieben werden, beinhaltet unsere Strategie kein Wachstum um jeden Preis. Statt dessen wollen wir eine fortschreitende und langfristige Entwicklung in einander ergänzenden Branchen oder eine geographische Ausdehnung erzielen.

Wie ergänzen sich Locken und Iseo?

Iseo hat damit begonnen, mechanische Sicherheitsprodukte herzustellen und ein umfangreiches Netzwerk für den indirekten Vertrieb wirksam einzusetzen. Vor zehn Jahren haben wir entschieden, elektronische Zutrittskontrollsysteme in unsere Produktpalette aufzunehmen.
Locken bietet der Gruppe Fachwissen in zahlreichen Branchen wie Wasser, Energie oder Telekommunikation, die über komplexe Infrastrukturen verfügen und tausende Zugangspunkte kontrollieren müssen. Darüber hinaus verfügt Locken auch über die Fähigkeit, besagte Lösungen und Dienstleistungen für die Bedürfnisse von Großunternehmen zu entwickeln.
Im Gegenzug profitiert Locken von Iseos Vertriebsnetzwerk auf allen Kontinenten und den Produktinnovationen. So konnte Locken mit dem ATEX-zertifiziertem Schlüssel das erste unabhängige, kabellose Zutrittskontrollsystem auf dem Markt bringen, das auch in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden kann (Details dazu in unserem Artikel).

Wie zahlt sich diese Partnerschaft aus?

Wir konnten bereits einige große Ausschreibungen mit mehreren zehntausend Zugangspunkten für uns entscheiden. Ein ideales Beispiel ist Scottish Power Network, ein führender Stromerzeuger und -lieferant in Großbritannien, der mit Locken die Sicherheit an 17.000 Anlagen verbessert und 23.000 Zugangspunkte schützt. Dann kann ich noch Enedis (s. Newsletter-Artikel), Veolia und Crossrail nennen, die derzeit die Arbeiten an einer hochmodernen 100 km lagen U-Bahn-Linie durch die Londoner Innenstadt abschließen. Verschiedene Telekommunikationsbetreiber und Unternehmen in der Wasserwirtschaft aus ganz Europa und dem Nahen Osten haben sich auch für die Lösungen von Locken entschieden, um ihre Zugangspunkte sicherer zu machen.
Das zeigt, dass die Synergien zwischen Locken und Iseo Triebkraft für Erfolg sind.
Wir haben also allen Grund zu glauben, dass wir das Vertrauen neuer Kunden gewinnen können.

Branchen und Kunden

Locken ist führender Partner für große Unternehmen mit mehreren Standorten. Seine Zutrittskontrollsysteme werden durch ein Softwarepaket für verschiedene Brachen gesteuert. Die Lösungen eignen sich besonders für kritische Infrastruktur und Unternehmen mit vielen Standorten. Sie wurden entwickelt, um den Zutritt zu Verwaltungs- und Industrieanlagen zu vereinfachen und zu sichern.

Erfahren Sie Mehr

Sie haben sich für Locken entschieden

Kontaktieren
Sie uns